Biogas & Klimatarife

Aktuell gibt es erste Gastarife, die einen gewissen Anteil Biogas enthalten. Mit einem Biogastarif können Sie ohne großen Aufwand etwas für die Umwelt tun, da an Ihrer bestehenden Heizungsanlage keine Umbauten vorgenommen werden müssen. 

Biogas ist klimaneutral, da genau die CO2-Menge, die durch die Verbrennung von Biogas freigesetzt wird, vorher durch die Ausgangsstoffe von Biogas der Atmosphäre entzogen wurde. Der Biogasanteil ist abhängig vom jeweiligen Gastarif. Der genaue Biogasanteil des Gastarifs ist im Gaspreisvergleich angegeben. Biogas besteht zum Großteil aus Methan und Kohlendioxid. Biogas entsteht bei der Vergärung vieler organischer Stoffe wie Gülle, Mais oder auch Stroh. Biogas unterscheidet sich bezüglich Qualität und Anwendung kaum vom normalen Erdgas. Damit ist Biogas eine „grüne Alternative" zum Erdgas. Mehr zu diesem Thema können Sie hier erfahren.

Neben den Biogastarifen gibt es noch sogenannte Klimatarife. Gasanbieter mit Klimatarifen bieten reines Erdgas an, kompensieren aber die bei der Erdgasverbrennung freigesetzte CO2-Menge durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten. Erdgas bietet ohnehin den Vorteil der deutliche geringeren CO2- Emissionen gegenüber anderen fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Kohle. Diese CO2- Emissionen werden dann durch Investitionen in Klimaschutzprojekte aber komplett neutralisiert. Die Klimaschutzprojekte sind abhängig vom jeweiligen Gasanbieter. Ein Beispiel für solch ein Klimaschutzprojekt ist die Aufforstung von Wäldern.

Da das Angebot an Biogas- und Klimatarifen noch nicht sehr groß ist, werden im Gaspreisvergleich alle Gasanbieter Ihrer Region aufgelistet. Die Verfügbarkeit von Biogas können Sie durch Auswahl des Schalters "

Zum Gaspreisvergleich