Gütesiegel

Ökostrom Gütesiegel

Deutsche lieben Gütesiegel und Zertifikate. Deshalb gibt es auch für grünen Strom einige Ökostrom Gütesiegel und Zertifikate. Bei der großen Anzahl verschiedener Ökostrom-Angebote helfen die Ökostrom-Siegel bei der schnellen Einordnung des ausgewählten Ökostrom-Tarifs.

TÜV, "Grüner Strom Label" und "OK-Power Label" werden hier im Detail näher vorgestellt. Der neue Ökostromanbieter sollte zumindest mit einem dieser Label versehen sein. Nicht aufgeführt in diesem Zusammenhang wird das RECS-Zertifikat. Da es sich, wie der Name schon zum Ausdruck bringt, um ein Herkunftszertifikat handelt und um kein Gütesiegel im eigentlichen Sinn. Durch richtige Gütesiegel bekennen sich Ökostromanbieter zu einem Ausbau der Nutzung regenerativer Energien.

Im Kern zielen alle drei Gütesiegel (TÜV, "Grüner Strom Label" und "OK-Power Label") auf diesen Punkt ab. Abhängig vom jeweiligen Ökostrom Gütesiegel gibt es aber verschiedene Ausgestaltungen. So gibt es direkte und indirekte Förderungen beim Ausbau erneuerbarer Energien. Bei direkten Förderungen wird ein bestimmter Betrag je Kilowattstunde in Neuanlagen investiert. Mehr dazu kann man hier nachlesen:

 

   Anzeige # 
1 Grüner Strom Label
2 Ok Power Label
3 TÜV