EEG Umlage 2015 sinkt

 

Die EEG Umlage 2015 sinkt gegenüber dem Vorjahr etwas. Im kommenden Jahr wird die EEG Umlage 6,17 Cent je kWh betragen. Gegenüber der EEG Umlage 2014 von 6,24 Cent ist dies eine minimale Senkung (0,07 Cent je kWh). Trotzdem ist es die erste Absenkung der EEG Umlage in ihrer Geschichte. Die Absenkung blieb allerdings hinter einigen Erwartungen zurück.

EEG Umlage 2015 Betroffen von der niedrigeren EEG-Umlage sind alle "nicht-privilegierten Letztverbraucher". "Normale" Haushalte und Gewerbebetriebe könnten also minimal weniger zahlen. Es handelt sich aber wirklich nur um eine minimale Senkung, die die zuständigen Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichten. Insgesamt werden durch die EEG Umlage 2015 etwa 23 Mrd. Euro eigesammelt und umverteilt.

Die EEG Umlage 2015 für privilegierte Kunden beträgt lediglich 0,05 Cent je kWh. Zwischen 6,17 Cent je kWh und 0,05 Cent je kWh gibt es offensichtlich einen deutlichen Unterschied.

Im Jahr 2015 wird von mehr Ökostrom aus Windkraftanlagen ausgegangen. Die sinkenden Börsenpreise und die Zunahme der privilegierten Kunden waren in den letzten Jahren mitverantwortlich für die steigenden EEG-Umlagen. An der Strombörse ging es "runter" von etwa 5 Cent je kWh auf ca. 3 Cent je kWh aktuell. Dies ist eine sehr drastische Senkung. Mit diesem drastischen Preisverfall wird es wahrscheinlich in den kommenden Jahren nicht so weitergehen. Einige Kraftwerke können bei dem jetzigen Börsenstrompreis bereits heute nicht mehr profitabel betrieben werden. Die geringen Börsenpreise bieten klar Vorteile für die privilegierten Firmen.

Eine weitere starke Zunahme der privilegierten Kunden (mit niedriger EEG-Umlage) ist momentan nicht absehbar. In 2014 sind bereits mehr als 2000 Firmen "privilegiert". Die Zahl 2000 Firmen hört sich im ersten Moment nicht groß an. Diese 2000 Firmen werden aber um 5 Mrd. Euro entlastet!

Die Anzahl der Anlagen auf Basis erneuerbarer Energien wird aber in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Durch den technischen Fortschritt können diese neuen Anlagen aber deutlich günstiger Ökostrom produzieren.

 

Jahr EEG Umlage
2003 0,41
2004 0,58
2005 0,68
2006 0,88
2007 1,02
2008 1,12
2009 1,13
2010 2,047
2011 3,53
2012 3,592
2013 5,277
2014 6,24
2015 6,17

 

Senken die Stromanbieter für 2015 die Preise?

Eine eventuelle Preissenkung ist abhängig vom Stromanbieter und vom Stromtarif. Es gibt inzwischen Tarife, die jede (kleine) Veränderung der Umlagen an die Verbraucher weitergeben.

Bei vielen Stromtarifen wird es nur aufgrund der Senkung der EEG Umlage 2015 aber zu keiner Preissenkung kommen. Die Strompreise setzen sich aus vielen weiteren Bestandteilen zusammen. Die Summe dieser verschiedenen Bestandteile entscheidet über den Endpreis. Über die aktuellen Strompreise kann man sich hier im Ökostrom Preisvergleich informieren.