Ökostromanbieter


Ökostromanbieter: Qualitäts- und Preisvergleich

Ökogas Anbieter Vergleich

Auf Oekostromanbieter.org kann man sich seit vielen Jahren rund um das Thema Ökostrom informieren. Beim deutschen Energiebedarf spielt aber auch das Thema Heizen eine wichtige Rolle. Beim Heizen ist Ökogas eine ökologisch interessante Alternative zum herkömmlichen Erdgas.

Inzwischen bieten deshalb immer mehr Gasanbieter Ökogas Tarife an. Durch die höhere Anzahl der Tarife ist der Markt aber auch unübersichtlich geworden. Hier hilft unser Ökogas Vergleich.



Wenn man die Ökogasanbieter vergleicht, erkennt man häufig hohe Preisdifferenzen. Bei Haushalten und kleinen Gewerbebetrieben kann die preisliche Differenz bei 100 - 800 Euro liegen. Besonders hohe Einsparbeträge kann man dann realisieren, wenn man noch nie gewechselt hat und sich noch in der Gas Grundversorgung befindet. Durch den Vergleich kann man schnell und einfach günstige Anbieter von Ökogas finden. Jetzt die Anbieter von Ökogas vergleichen und hier direkt wechseln!


Ökogas: Was ist das?

Ökostrom ist vielen Energiekunden bekannt. Bei Öko-Gas ist dies leider noch nicht so. Bei Ökogas handelt es sich um herkömmliches Erdgas. Deshalb kann Öko-Gas auch ohne Probleme durch die momentane Gasheizung genutzt werden. Was macht Ökogas jetzt so besonders?

Bei der Verbrennung von Erdgas wird CO2 erzeugt. Dies ist natürlich auch bei Ökogas der Fall. Allerdings wird das bei der Ökogas-Verbrennung erzeugte CO2 durch andere Maßnahmen ausgelichen. Diese Maßnahmen, z.B. Klimaschutzprojekte wie Baumpflanzaktionen, kosten natürlich Geld. Deshalb ist Ökogas dann häufig geringfügig teurer.

Dabei gibt es Gasanbieter, die diese Kompensation selbst durchführen, d.h. diese Versorger und ihre Kunden pflanzen z.B. selbst Bäume. Dies sind natürlich schöne Aktionen. Diese finden aber meist in einer bestimmten Region Deutschlands statt. Für einige Gaskunden kann dann die Anfahrt sehr lang werden.

Andere Gasanbieter realisieren den CO2-Ausgleich mit einem Partner. Ein solches Partnerunternehmen für klimaneutrales Ökogas ist FirstClimate. FirstClimate gleicht die CO2-Mengen, die bei der Produktion, beim Transport und beim Verbrennen des Gases erzeugt werden, aus. Diesen CO2 Ausgleich hat sich FirstClimate vom TÜV zertifizieren lassen. Das Unternehmen investiert dann in zusätzliche Klimaschutzprojekte. Diese Ökogas-Angebote werden hier im Vergleichsrechner deshalb auch als Klimatarife bezeichnet. Neben den Klimatarifen gibt es auch noch Biogastarife:


Ökogas oder Biogas?

Biogas wird, im Gegensatz zu Öko-Gas, aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt. Hier wird durch Biogasanlagen z.B. aus Raps, Mais, Gülle und anderen Reststoffen grünes Gas erzeugt. Dies ist natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden. Viele Gasanbieter setzen deshalb auf Biogastarife, die nur einen gewissen Prozentsatz Biogas beinhalten.

Warum Ökogas / Was bringt Ökogas?

Bei Ökogas wird die gesamte Menge des Gases klimaneutral gestellt. Bei vielen Biogastarifen ist dies nur ein gewisser Prozentsatz. Bei Biogas ist besonders die Erzeugung mittels Mais und Raps umstritten.

Mittels Ökogas könnte der gesamte Erdgas-Bezug Deutschlands ersetzt werden. Bei Biogas ist dies leider nicht der Fall.

Wenn sich der Großteil der deutschen Haushalte und Gewerbebetriebe für Ökogas entscheiden würde, käme es zu einer großen Aufforstungsaktion. Der Bezug von Ökogas hätte so einen sehr positiven Einfluss. Durch den Bezug von Ökogas im eigenen Haushalt kann man seine persönliche Ökobilanz beim Heizen neutralisieren.


Ökogas Anbieter Vergleich

Vor einem Wechsel zu einem Anbieter mit Ökogas sollte man hier einen ausführlichen Anbietervergleich machen. Hier im Gaspreisvergleich bekommt man alle notwendigen Informationen zu den möglichen Gasanbietern. Hier im Gaspreisrechner erfährt man mehr über alle preislichen Bestandteile. Außerdem kann man sich auch die preisliche Differenz zum Grundversorger oder zum bisherigen Gasanbieter anzeigen lassen. Oftmals lassen sich trotz des Bezugs von Ökogas noch beachtliche Einsparungen realisieren. Wenn der neue Gastarif wirtschaftlich und ökologisch Sinn macht, dann ist dies natürlich besonders gut.

Es gibt Anbieter, die mit einem bestimmten Slogan werben, z.B. "Ökogas aus der Nordsee" (Naturenergie) oder "Grüngas". Man sollte sich aber nicht nur von der Werbung des Anbieters leiten lassen. Hier im Ökogas Anbieter Vergleich erhält man einen breiten Überblick. Nach der Eingabe von Postleitzahl (PLZ) und Gasverbrauch (in kWh) erkennt man schnell die lokal verfügbaren Ökogas Tarife. Welchen Anbieter sollte man hier wählen? Wer ist ein empfehlenswerter Ökogasanbieter.


Wer ist bester Ökogasanbieter?

Eine pauschale Aussage ist hier schwierig. Bei Gas und Ökogas sollte man aber nicht nur nach dem Preis gehen. Auch bei Ökogas sollte man besonders auf die Empfehlungen / Bewertungen der anderen bzw. bisherigen Kunden achten. Es gibt im Gasvergleich aber auch günstiges Gas mit zufriedenen Kunden. Wenn man also im Ökogas Anbieter Vergleich die ersten Plätze des Vergleichsrechners auf die Kundenbewertungen prüft, sollte man schnell fündig werden. Eine oder zwei schlechte Bewertungen sind hier nicht entscheidend. Wenn sich aber die schlechten Bewertungen häufen, dann sollte man lieber den nächsten Ökogasanbieter prüfen. Inzwischen gibt es keinen Mangel mehr an grünen Gasanbietern.


Ökogas: Ja oder Nein?

Macht Ökogas Sinn? Ja, Ökogas macht Sinn. Wenn man sich mit den Ursachen des Klimawandels beschäftigt hat, dann kennt man schnell die negative Rolle von CO2. Durch das Verbrennen von Erdgas wird CO2 erzeugt und CO2 verstärkt den Treibhauseffekt. Wenn man also sein Haus mit "normalem" Erdgas heizt, verstärkt man den Treibhauseffekt.

Wenn man sich dagegen für "grünes Gas" entscheidet, wird das CO2, dass man für das Heizen des Hauses bzw. der Wohnung benötigt, durch andere Maßnahmen ausgeglichen. Man trägt also durch das Heizen seiner vier Wände nicht zum Klimawandel bei.

Die Bedeutung von Ökostrom ist in den Köpfen vieler Kunden bereits angekommen. Bei Ökogas sind die Verbraucher in Deutschland noch zurückhaltend. Dabei ist der Energiebedarf der Heizung bei vielen Haushalten sehr groß. Es ist zwar gut, dass z.B. die 3.500 kWh Strombedarf eines Haushalts mit Ökostrom gedeckt werden, es ist aber noch entscheidender, dass z.B. die 35.000 kWh Gasverbrauch eines Haushalts klimaneutral stattfinden. Hier setzt Ökogas an. Machen Sie jetzt den Ökogas Vergleich, wechseln Sie zu einem geeigneten Tarif und entlasten Sie die Umwelt!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok